Mit Nabelschnurgewebe zusätzlich den Zugang zu regenerativen Therapien sichern

Nabelschnurgewebe enthält Stammzellen, die einmal eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Volkskrankheiten wie Arthrose spielen könnten.
Papa mit Tochter

Warum
Nabelschnurgewebe?

Open
Ist eine Quelle von Stammzellen, die Entzündungsreaktionen abschwächen
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe erkennen Entzündungssignale beschädigter Körpergewebe und wandern gezielt zu ihnen. Sie setzen dort eigene Signalmoleküle frei, hemmen dadurch die Vermehrung entzündungsfördernder Zellen und schwächen so die Entzündungsreaktion ab.
Open
Ist eine Quelle von Stammzellen mit regenerativen Eigenschaften
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe erkennen Entzündungssignale von beschädigten Körpergeweben und wandern gezielt zu ihnen. Sie stoßen dort Regenerationsprozesse an, indem sie durch Freisetzung eigener Signalmoleküle noch gesunde Zellen zur Teilung anregen oder selbst beschädigte Zellen ersetzen.
Open
Ist eine Quelle von besonders jungen und leistungsfähigen Stammzellen
Nur zur Geburt können so junge Stammzellen eines Menschen ohne operativen Eingriff gewonnen werden. Das Alter von Stammzellen ist für zukünftige Therapien wichtig, denn mit dem natürlichen Alterungsprozess nimmt die Fähigkeit der Stammzellen ab, sich in bestimmte andere Körperzellen weiterzuentwickeln.
Open
Ist Ausgangspunkt für die Entwicklung von Therapien zur Erneuerung beschädigter Körpergewebe
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe entwickeln sich unter bestimmten Bedingungen zu Knochen-, Knorpel-, Fett- oder Muskelzellen. Diese Fähigkeit soll zukünftig genutzt werden, um kleinere Knochen- oder Knorpelschäden zu heilen, oder die Muskelregeneration zu stimulieren.
Open
Kann nur zur Geburt vollkommen schmerzfrei gewonnen werden
Nabelschnurgewebe wird erst nach dem Abtrennen der Nabelschnur entnommen. Weil die Nabelschnur keine Schmerzrezeptoren besitzt, spüren Mama und ihr Baby nichts von der Entnahme. Nur zur Geburt kann Nabelschnurgewebe mit den darin enthaltenen Stammzellen ohne operativen Eingriff gewonnen werden.

Vorsorge mit Potenzial
Heute und in Zukunft

Open
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe werden als Ansatz zur Behandlung von COVID-19-Lungenentzündung erforscht.
Ärzt*innen-Teams aus den USA, Brasilien, Schweden, Spanien und Indonesien forschen daran, wie sie mithilfe einer Stammzelltherapie die teils lebensgefährlichen Immunreaktionen bei schwerer COVID-19-Lungenentzündung abmildern können.
Open
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe werden auch als Ansatz zur Behandlung von Rückenmarksverletzungen erforscht.
Wissenschaftler*innen in China und Spanien untersuchen, ob Stammzellen aus Nabelschnurgewebe eine Möglichkeit sein könnten, um Rückenmarksverletzungen zu behandeln. Mithilfe der Stammzelltherapie sollen die Motorik und Sensorik von Patient*innen verbessert werden.
Open
Gelenkschäden sollen zukünftig mithilfe von Stammzellen aus Nabelschnurgewebe behandelbar sein.
Wissenschaftler*innen in den USA, China, Malaysia und Indonesien untersuchen, ob Stammzellen aus Nabelschnurgewebe zur Behandlung von Kniegelenks-Arthrose angewendet werden können. Dadurch soll der Schweregrad der Arthrose verringert und Funktionalität der betroffenen Gelenke verbessert werden.
Open
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe werden als Ansatz zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen erforscht.
Mithilfe der Stammzelltherapie wollen Wissenschaftler*innen in China und Frankreich die Gesamtverfassung und die Lebensqualität von Patient*innen Schuppenflechte, Lupus erythematodes (Lupus-Krankheit) oder Lupusnephritis (eine Nierenerkrankung) verbessern.
Open
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe werden als Ansatz zur Behandlung von Herzfehlern erforscht.
Wissenschaftler*innen in Kolumbien, China, Iran und den USA und forschen daran, wie sie mithilfe der Stammzellen beschädigtes Herzgewebe regenerieren können. Durch eine entsprechende Stammzelltherapie soll die Herzfunktion, beispielsweise nach einem Herzinfarkt, verbessert werden.
Open
Stammzellen aus Nabelschnurgewebe werden als Ansatz zur Behandlung von Hirnschädigungen erforscht.
Wissenschaftler*innen in Indonesien, Russland und Japan untersuchen, ob sie mithilfe einer Stammzelltherapie die geistigen und motorischen Fähigkeiten von Kleinkindern mit frühkindlichen Hirnschädigungen verbessern können.

Für eine gesündere
Zukunft vorsorgen einfacher, als du denkst

Icon
Icon
Icon
Icon
Icon
Deine Entscheidung zur Einlagerung
Deine Entscheidung
Bestimme selbst, was und zu welchen Konditionen du einlagern lassen möchtest. Bestellen kannst du dein individuelles Vorsorge-Paket über unsere Website.
Vita 34 Entnahmebox
Vorsorge-Paket
Dein Vorsorge-Paket kommt direkt zu dir nach Hause. Es enthält deine Vertragsdetails und alles, was für die Entnahme in der Klinik notwendig ist.
Das Klinikpersonal übernimmt
Sobald es losgeht
Nimm zur Geburt einfach dein Entnahme-Paket mit in die Klinik. Dein Kreißsaal-Team wurde von uns geschult und kennt sich aus.
Qualitätskontrolle Nabelschnurblut
Unsere Stammzell-Expert*innen übernehmen
Unser Kurier transportiert dein Entnahme-Paket direkt zu uns. In unserem Stammzell-Labor werden das Nabelschnurblut und das Nabelschnurgewebe anschließend aufbereitet.
Kryotank Nabelschnurblut
Der Kälteschlaf
In unseren Sicherheits-Tanks werden das Nabelschnurblut und das Nabelschnurgewebe dann mit flüssigem Stickstoff eingefroren und bei -180°C aufbewahrt.

Stimmen aus der
Vita 34-Community

Als ich etwa drei Jahre alt war, bin ich an aplastischer Anämie erkrankt. Das ist eine seltene Erkrankung bei der die Blutbildung im Knochenmark versagt. Zur Behandlung brauchte ich damals eine Stammzelltransplantation, für die am Ende das Nabelschnurblut meines jüngeren Bruders verwendet werden konnte. Meine Eltern hatten sein Nabelschnurblut damals nach seiner Geburt bei Vita 34 einlagern lassen. Zum Glück.
Wer ein gesundes Kind zur Welt bringt, wünscht sich nichts mehr, als dass es auch gesund bleibt. Mit der Sicherung der Stammzellen meines Kindes habe ich für seine Gesundheit bestmöglich vorgesorgt.
Wenn der Geburtstermin näher rückt, will man einfach perfekt vorbereitet sein. Der Anblick meiner Vita 34-Entnahmebox neben der gepackten Kliniktasche gab mir damals jeden Tag ein gutes Gefühl.
Die Möglichkeit einer Stammzelleneinlagerung für mein Kind habe ich früh in Betracht gezogen. Dank der kompetenten Beratung und dem tollen Service von Vita 34 fiel die Entscheidung umso leichter.

Jetzt dein individuelles
Vorsorge-Paket zusammenstellen

Für eine vitalere
Zukunft Deines Kindes

Entnahmebox-Nabelschnurblut

Für eine vitalere
Zukunft Deines Kindes

ab
1.670,-

Du hast noch Fragen?

Lass dich kostenfrei
von unseren Expert*innen beraten.
0800 034 00 00
Mo – Fr 8.00 – 19.00 Uhr
Oder du nimmst an unserem Live-Stream-Event am Mittwoch teil

Du möchtest lieber
darüber lesen?

Schwangerschaft & Baby
Der “Schatz aus der Nabelschnur” und sein gewaltiges Potenzial
Go to page
Gesundheit
Wahre Blutsbrüder - Die Geschwisterinitiative von Vita 34
Go to page
Science
Mit dem eigenen Immunsystem gegen den Krebs
Go to page

Du möchtest mehr Infos zu dir nach Hause?

Noch mehr Informationen rund um die Einlagerung von Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe bekommst Du mit unserem Ratgeber direkt zu Dir nach Hause.
Jetzt anfordern! Jetzt anfordern! img